Freudige Nachricht für Verliebte

Artikel: BS-76
Autor: Gassmann, Lothar

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Freudige Nachricht für Verliebte


Reihe "Freudige Nachricht", Band 3



Staffelpreise:  ab 10 Stück: 0,90 EUR; ab 20 Stück: 0,80 EUR

Lieferzeit: 2-7 Tage

  • ab 10 zu je 0,90 € und Sie sparen 10%
  • ab 20 zu je 0,80 € und Sie sparen 20%
1,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Freudige Nachricht für Verliebte Zoom

Details

Reihe "Freudige Nachricht"

Ansprechende Grußhefte zu verschiedenen Anlässen wie Ostern, Weihnachten, Verlobung, Hochzeit, Krankenbesuche etc.

Zum Weitergeben an Glaubensgeschwister, Freunde, Bekannte, Nachbarn, Kollegen geeignet.

 

Heft, A6, 32 Seiten

 

Auszug aus dem Heft "Freudige Nachricht für Verliebte"

 

Die Liebe ist…

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf...           1. Korinther 13, 4-8

 

 Was ist Liebe? Über dieses Thema wurden wahrscheinlich die meisten Bücher geschrieben, die meisten Lieder gedichtet und die meisten Filme gedreht.

Der Begriff Liebe besitzt dabei eine sehr unterschiedliche Bedeutung. Im Griechischen existieren drei Begriffe für das Wort „Liebe“. Im Deutschen haben wir diese große Bandbreite leider nicht und aus diesem Grunde kann das Wort „Liebe“ im Deutschen unterschiedlich belegt sein.

Im Griechischen gibt es

  • die körperliche Liebe, Eros genannt;
  • die Freundschaftsliebe, die Philia;
  • und schließlich die Liebe Gottes, die Agape.

Dies sind die drei Bezeichnungen für Liebe in neutestamentlicher Zeit.

 

Gott ist Liebe

In 1. Johannes 4,8 steht der gewaltige und grundlegende Vers: Gott ist Liebe. Liebe, Agape ist das innerste und eigentliche Wesen Gottes.

Gott besitzt vielerlei Eigenschaften, wie z. B. Heiligkeit, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, aber Liebe ist Sein Wesen. Selbst wenn Gott züchtigt, straft und richtet, geschieht dies aus Liebe, um den Sünder zurecht zu bringen, um den Gottlosen von der breiten Straße des Verderbens hinweg zu retten auf den schmalen Weg des Lebens.

Besonders konkret wird die Liebe in der Ehe zwischen Mann und Frau.

Weiter wirkt sich die Liebe, die wir von Gott empfangen, auch im Umgang mit dem Mitmenschen aus, besonders in der christlichen Gemeinde, in welcher schon ein Stückchen Himmel abgebildet werden soll.

Im Himmel werden wir dann mit Gott und allen wiedergeborenen und erlösten Christen vereint sein.

Ich möchte nun einen Schwerpunkt auf die Liebe zwischen den Menschen in der Ehe und in der Familie setzen.

In der Ehe sollte es alle drei Ausprägungen der oben erwähnten Arten von Liebe geben: die körperliche Liebe, die Freundschaftsliebe und die Liebe Gottes - Eros, Philia und Agape.


Sexualität in der Ehe

Zur körperlichen Liebe (Eros):

Die körperliche Liebe ist allein auf die Ehe beschränkt. Dort allerdings sollte sie auch gelebt und gepflegt werden - abgesehen von Krankheitsfällen der Partner, Unwohlsein der Frau etc. Die Bibel ist keineswegs leibfeindlich. Die Sexualität besitzt aber ihren von Gott gewollten Platz allein in der Ehe zwischen Mann und Frau.

So lesen wir z. B. in 1. Korinther 7,1ff: Wovon ihr aber geschrieben habt, darauf antworte ich: Es ist gut für den Mann, keine Frau zu berühren. Aber um Unzucht zu vermeiden, soll jeder Mann seine eigene Frau haben und jede Frau ihren eigenen Mann. Hiermit wird schon gesagt: keinen fremden Mann und keine fremde Frau! Also kein Partnertausch! Die Betonung liegt auf „eigene Frau und eigener Mann“.

Es gibt Menschen, die zur Ehe nicht fähig sind, weil sie von Natur aus so geschaffen wurden (Matthäus 19,12). Wer aber zur Ehe fähig ist und geheiratet hat, der soll die körperliche Liebe in der Ehe pflegen, denn allein in der Ehe zwischen Mann und Frau ist ihr von Gott zugewiesener Platz.

 

Die besten Freunde sein

Zur Freundschaftsliebe (Philia):

Es ist schön, wenn Mann und Frau auch die besten Freunde sind, - wie Kameraden, die über alles reden können, viele Interessen teilen und viel zusammen unternehmen.

So sollte in der Ehe unbedingt eine breite Basis von gemeinsamen Interessen vorhanden sein und man muss bereit sein, miteinander durch „dick und dünn“ zu gehen, Schönes und Schweres zu teilen und einander in allen Dingen zu helfen.

Dies umfasst die Dimension der Freundschaft, in welcher man sich gegenseitig ergänzt und einander dient: Man gibt und bekommt wieder, - man tauscht sich aus.



Liebe ist die unfassbare Macht.

Liebe ist die Antwort auf die Nacht.

Liebe ist es, warum Jesus kam,

am Kreuz die Last der Sünden von uns nahm.

 

Liebe gibt sich nicht in unsre Hand.

Liebe übersteigt selbst den Verstand.

Liebe ist die Kraft der neuen Welt,

die uns aus Sündennacht ins Leben stellt.

 

Liebe bleibt, wenn Prophetie vergeht,

freut sich, wenn der Geist der Wahrheit weht,

ist geduldig und hört niemals auf.

Sie nimmt das Schwerste für den Freund in Kauf.

 

Durch Raum und Zeit erklingt das Lied, das Ihn besingt,

das sich hinauf zu Himmelspforten schwingt:

das Lied der Liebe, die nicht an sich selber denkt,

die sich am Kreuz für uns verströmt.

Zusatzinformation

Autor Gassmann, Lothar
ISBN Nein
Lieferzeit 2-7 Tage

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.